+49 (0) 4508 / 7774581
Sie sind hier: » Heimat Bahnbetriebswerk » Ab Mai 2019 Bw Neumünster

Unsere neue Heimat in der Mitte (dem Herzen) Schleswig-Holsteins

Bahnbetriebswerk Neumünster

Neumünster bekam seinen Eisenbahnanschluss im Jahre 1844 mit der Eröffnung der Strecke Altona – Kiel, welche von der dänischen Krone errichtet wurde und nach ihrem König „Christian VIII Ostseebahn” genannt wurde.

Eine kleine Lokremise war alles, was bei der Betriebseröffnung vorzuweisen war.

Erst zur Jahrhundertwende erhielt Neumünster ein großes Bahnbetriebswerk mit zwei Drehscheiben, zwei je 22-ständige Lokschuppen sowie Werkstatt-, Verwaltungs- und Sozialgebäude.

Diese Anlagen wurden im 2. Weltkrieg nahezu vollständig zerstört. Nach 1945 wurde zwar nur einer der 22-ständigen Lokschuppen als Rundhalle wieder aufgebaut; jedoch waren damals mit knapp 80 Dampflokomotiven ebenso viele Maschinen in Neumünster beheimatet, wie zwischen den Weltkriegen.

Insgesamt waren in dieser Zeit in Neumünster mehr als 3000 Eisenbahner beschäftigt, womit die Bahn neben der Textilindustrie das wirtschaftliche Fundament dieser Stadt darstellte, die zur drittgrößten in Schleswig-Holstein werden sollte.

Mit dem Strukturwandel bei der Eisenbahn verlor das BW-Neumünster ab Mitte der 60er Jahre nach und nach an Bedeutung. Der 22-ständige Lokschuppen wurde bis auf sechs Stände abgerissen; ebenso der Wasserturm. Noch bis 1988 dienten die restlichen Anlagen als Außenstelle des Bw Kiel; danach zog sich die DB weitestgehend von dem Gelände unter der Max-Johannsen-Brücke zurück.

Für mehrere Jahre beheimatete das Bahnbetriebswerk Neumünster die Rendsburger Eisenbahnfreunde und einen Museumsstandort des DB Museum. Nach einem Rechtsstreit wurde es ruhig um das Gelände an der Brückenstraße. Im Jahr 2010 war das Gelände nach Auszug der Rendsburger Eisenbahnfreunde und des DB Museum sich selbst überlassen. Es verwaiste und verfiel zusehends.

Im Frühjahr 2015 konnte ein Verein Namens „Kulturlokschuppen Neumünster e. V.“ mit dem Immobilieneigentümer einen zunächst auf zehn Jahre befristeten Mietvertrag über das inzwischen unter Denkmalschutz stehende Gelände abschließen.

Seit dem jahr2020 wurde das gesamte Areal durch die Jutta & Dr. Thomas Kittel-Stiftung von der Stadt Neumünster gekauft. Derzeit entsteht hier unter der Führung der Stiftung der "KulturLokschuooen Neumünster", mit weiteren Mitstreitern. Wir der Verein HEL sind im Mai 2019 nach Neumünster umgezogen und unterstützen den Aufbau des KulturLokschuppen Neumünster nachhaltig.

Macht mit - Wir suchen Dich/Euch

Schaut doch mal auf einen Schnuppertag vorbei. Werdet ein Teil unseres Teams

Schaut doch mal auf einen Schnuppertag vorbei. Werdet ein Teil unseres Teams

Nächstes Arbeitstreffen:
03.12.2022 von 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr sind wir vor Ort.

KulturLokschuppen Neumünster
Brückenstraße 16 - 18
24537 Neumünster

Fragt nach Kevin Pagel oder Stefan Lietzau

Tag der offenen Tür - Bericht veröffentlicht

Vielen Dank an alle die diesen Tag möglich gemacht haben. Eine kleinen Bericht findet Ihr hier und auch auf unserer Facebook Seite.

IKN

LANGSAMFAHRT

Eisenbahn Planer

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.